Auf Reisen mit meinen ätherischen Ölen

Wie du vielleicht schon mitbekommen hast, bin ich zurzeit sehr viel unterwegs, sowohl immer wieder dienstlich als auch privat für Urlaube – seit heute befinde ich mich offiziell in meinem „Geburtstagsurlaub“ in den USA. Dabei verzichte ich natürlich nicht auf meine ständigen Begleiter, die ätherischen Öle. In diesem Artikel möchte ich mit dir teilen, welche Öle auf jeden Fall immer in meinem Gepäck dabei sind – sei es im Handgepäck oder Koffer.

Wenn ich die Wahl hätte, würde ich wohl so gut wie alle meine Öle immer dabei haben. Nur um sicher zu gehen, dass ich auf alle Eventualitäten vorbereitet bin. 😉 Das ist natürlich nicht immer praktisch, ganz zu Schweigen von umsetzbar.

Mittlerweile habe ich ein festgelegtes Set an Ölen, das ich immer bei mir trage – ob ich mich mit Freunden treffe, ins Büro fahre oder eben auf Reisen bin. Im vergangenen Jahr habe ich einmal den „Fehler“ gemacht, meine Öle alle in meinen aufgegebenen Koffer zu packen… – das waren die längsten vier Stunden meines Lebens, kann ich dir sagen! Während um mich herum die Leute im Flugzeug husteten und mir das Flugzeug-Essen irgendwie auch nicht hundert Prozent bekam, fühlte ich mich sehr verloren und sehnte mich nach meinen Ölen. Hier ist mir zum ersten Mal aufgefallen, wie abhängig ich von den doTERRA-Ölen mittlerweile bin. 😉

Seit dem habe ich ein Standard-Set Öle auf jeden Fall immer im Handgepäck. Wenn ich ausschließlich mit Handgepäck verreise und nur einen begrenzten Platz für Flüssigkeiten habe, verzichte ich sogar lieber auf meine Handcreme als auf eines dieser Öle.

Mein Must-Take-Travel-Öle-Kit fürs Handgepäck 

Im Nachfolgenden stelle ich dir die Öle kurz vor, die ich sowohl im Alltag als auch auf Reisen immer bei mir trage.

Die Öle, die ich zu meiner „Grundausrüstung“ zähle, habe ich mir in kleinen 2ml Flaschen abgefüllt und trage sie in doTERRA’s praktischem „Schlüsselanhänger“-Täschchen jederzeit bei mir. Dazu gehören die folgenden Öle:

Air (früher: Breath) hilft die Atemwege freizubekommen und ist bei Erkältungen und Husten die perfekte Alternative zu Wick Vaporu. Eine Ölmischung, die ich gerne bei mir habe, da ich nie weiß, wann mich die nächste Erkältung erwischt (vor allem, weil ich ja schon recht häufig im Flugzeug sitze, wo die Belüftung sehr schlecht ist und viele Bakterien herum schwirren)

Ingwer habe ich immer dabei um morgens einen Tropfen in mein erstes Glas warmes Wasser zu geben – zuhause nutze ich häufig frischen Ingwer, aber unterwegs ist das Öl perfekt, um dabei zu unterstützen meinen Kreislauf in Schwung zu bringen und meine Abwehrkräfte zu stärken. Es kann auch bei verschiedenen Verdauungs- oder bei Muskelnproblemen eingesetzt werden.

Eines meiner Lieblingsöle ist Lavendel. Ob zuhause oder unterwegs, ich gebe immer ein bis zwei Tropfen dieses Öls auf mein Kopfkissen um besser schlafen zu können – gerade in fremden Hotels gibt es mir ein Gefühl von Vertrautheit und Sicherheit und hilft mir beruhigt einzuschlafen.

Melaleuca (Teebaumöl) habe ich für mich während meiner Mandelentzündung und anschließenden Allergie auf das Antibiotikum entdeckt und nehme es seit dem überall mit hin. Es kann bei Verletzungen und Infektionen genutzt werden und ist besonders gut für die Wundheilung geeignet – ein Muss für jede (Reise-)Apotheke!

On Guard ist eine schützende Mischung aus Wild Orange, Rosmarin, Eukalyptus, Zimt und Gewürznelke. Es ist nicht unbedingt mein Lieblingsgeruch, aber unglaublich hilfreich um das eigene Immunsystem zu stärken. Ich nehme jeden Abend ein bis zwei Tropfen in einer Veggie-Kapsel ein, da es den Körper stärkt und antibakteriell wirkt.

Über Pfefferminze habe ich hier bereits ausführlich berichtet. Es ist mein absolutes Lieblingsöl und meine Wunderwaffe für alles von Kopfschmerzen über Verdauungsproblemen bis hin zu Konzentrationsschwierigkeiten und Muskelkater. Wenn ich nur ein einziges Öl haben dürfte, wäre es dieses!

Das Öl der Wahrheit, Weihrauch (Frankensense), kann ebenfalls für verschiedenste gesundheitliche Beschwerden eingesetzt werden. Für mich ist es aber vor allem auch deshalb so wichtig, weil es mir bei Unruhe und Stress hilft ruhig zu bleiben.

Und als letztes habe ich auch immer auf jeden Fall ein Fläschen Zitrone dabei. Ich nutze es gern um mein Trinkwasser geschmacklich mit einem Tropfen aufzupeppen. Gleichzeitig wirkt es innerlich entgiftend als Detoxmittel (zum Beispiel in der Leber und Galle), unterstützt bei Hals- und Kopfschmerzen und Erkältungen sowie bei Energiemangel. Zitrusfrüchte allgemein sind auch immer gut, wenn man mal schlechte Laune hat oder gestresst ist, weil sie helfen können sich wieder ausgeglichener zu fühlen.

Zusätzlich zu den oben genannten reinen Ölen habe ich auch immer noch zwei bis drei Mischungen dabei:

Das Clary Calm Öl ist zu meinem Lebensretter während meiner Periode geworden. Nach dem Absetzen meiner Pille vor einigen Jahren sind meine Unterleibsschmerzen während der Regel um einiges stärker geworden, besonders am ersten Tag. Es gab Monate, in denen ich stundenlang von Krämpfen gequält wurde. Das Clary Calm Öl kann direkt auf den Unterleib aufgetragen werden und hilft diese Krämpfe zu beruhigen. Mittlerweile beginne ich schon die Woche, bevor ich meine Tage bekomme, das Öl aufzutragen, weil ich festgestellt habe, dass die Regelbeschwerden dann gar nicht erst so stark werden.

Des Weiteren trage ich auch immer Peace mit mir. Wie der Name schon sagt, hilft das Öl dabei inneren Frieden zu finden und auch in stressigen Situationen in meiner Balance zu bleiben. Alternativ habe ich auch mal eine eigene Mischung zur Stressreduktion dabei (zum Beispiel aus Lavendel, Wild Orange und Weihrauch).

Als letztes habe ich auch immer meinen persönlichen „Soulful Creativity“ Roll-on mit einer Mischung aus Bergamotte, Pfefferminz und Weihrauch in meiner Tasche. Der gibt mir Energie, Inspiration und einfach gute Laune. Außerdem riecht die Kombination wirklich gut! 🙂

Nice-to-Have Öle im Koffer

Wenn ich noch etwas zusätzlichen Platz habe, weil ich mit aufgegbenen Koffer reise, nehme ich meist auch noch einen Air Touch Roll-On und den Peppermint Touch Roll-On mit. Die Öle sind hier schon mit fraktioniertem Kokosöl vermischt und in einem Roll-On-Fläschchen direkt bereit zum Auftragen auf die Haut.

Zusätzlich habe ich auch noch einen „Gute Laune“ Roll-on, der eine Mischung aus Zitrone, Bergamotte und Wild Orange ist. Herlich zitrusig und hebt garantiert die Stimmung!

Ein paar weitere Extras

Außerdem habe ich immer auch noch ein paar zusätzliche Extras im Koffer, die ich von doTERRA bestelle:

  • Leere Veggie Kapseln, in die ich ein paar meiner Öle hineintropfen kann um sie mit etwas Wasser runter zu schlucken – für den Fall, dass ich die Öle nicht ins Trinkwasser mischen möchte.
  • Peppermint & On Guard Beadlets – die Öle gibt es auch in Form kleiner Kügelchen, die ich direkt, mit etwas Wasser runterschlucken kann. Eine gute Alternative, wenn man mal keine Veggie Kapsel zur Hand hat oder das Gefühl hat, man braucht keinen ganzen Tropfen. 😉 Ein Kügelchen enthält einen Viertel Tropfen des entsprechenden Öls. Man kann sie auch im Mund „poppen“ lassen – im Fall von Pfefferminz gibt das direkt einen Frischekick im Mundraum.
  • On Guard Hand Purifying Mist – eine tolle Alternative zu normalem Desinfektionsspray. Zuhause nutze ich auch schon die On Guard Seife; das Spray habe ich mir extra für den USA-Urlaub gekauft um auch unterwegs ein natürliches Reinigungsmittel für meine Hände zu haben.

Wie du siehst, habe ich tatsächlich einige Öle, Mischungen und Öle-Alternativen auf meinen Reisen dabei. Ich fühle mich damit einfach sicherer und auf alle Eventualitäten vorbereitet. Je mehr ich mich mit den Ölen beschäftige und neue Öle entdecke, desto mehr wächst diese Liste auch. 😉

Reist du auch schon mit ätherischen Ölen? Wenn ja, aus was besteht dein Travel-Kit und ohne welche Öle kannst du das Haus auf keinen Fall verlassen? Ich freue mich wie immer sehr über unseren Austausch.

Wenn du mehr Informationen über die Öle von doTERRA haben möchtest, schreib mich einfach an. Sehr gerne unterstütze ich dich bei deinem Einstieg in die Welt der Öle. Mehr Informationen findest du außerdem wie immer auch hier.

Ich wünsche dir noch einen wunderschönen Tag und sende dir sonnige Grüße aus New York.

Alles Liebe
Deine Svenja

Hast du bereits die anderen Artikel aus dieser Kategorie gelesen?

Ätherische Öle für deine Weiblichkeit

Ätherische Öle für deine Weiblichkeit

Ich nutze ätherische Öle seit einigen Monaten aktiv als Teil meiner Weiblichkeits-Rituale. In diesem Artikel teile ich mit dir ein paar der Öle, die du nutzen kannst um dich mit deiner Weiblichkeit zu verbinden.

About me…

Im Herbst 2019 bin ich mit My Female Life raus gegangen um Frauen dabei zu helfen sich sicher in ihrer Weiblichkeit und damit ultimativ sicherer in dieser Welt zu fühlen. Auf dem Blog findest du meine persönlichen Erfahrungen rund um das Thema Weiblichkeit, aber auch zahlreiche Tipps für dein eigenes weibliches Leben.

Schön, dass du dabei bist! Hier kannst du noch mehr über mich und meine Webseite erfahren.