fbpx

Breathwork: lieber online oder offline?

Journaling

Photo by Ilona Frey on Unsplash (4M61FUrMsZM)

Über die vergangenen Jahre, besonders durch die Pandemie-Zeit, sind Online-Breathwork-Sessions sehr beliebt und bekannt geworden. Viele Menschen erleben Breathwork heute größtenteils online. Das ist wundervoll – denn dadurch ist Breathwork leichter zugänglich geworden, mehr Menschen können von überall auf der Welt die Kraft von Breathwork erfahren. Meine eigene Ausbildung zum Breathwork-Coach konnte ich nur machen, weil sie online stattfand. 

Gleichzeitig möchte ich jeder Person, die an Breathwork interessiert ist, empfehlen, bei Möglichkeit an einer vor Ort Breathwork-Session oder einem Live Workshop teilzunehmen, weil diese Erfahrungen noch mal ganz anders und vor allem auch viel kraftvoller sein können! In diesem Artikel möchte ich mit dir tiefer eingehen auf die Unterschiede von Online und Offline Breathwork-Sessions und Workshops…

 

Meine allerersten Breathwork-Sessions habe ich alle live beziehungsweise „vor Ort“ erlebt – das heißt der Breathwork-Coach, der die Session geleitet hat, war im selben Raum wie ich und konnte mich genau sehen, meine Erfahrungen beobachten und mich bewusst halten. Damals habe ich noch in Brighton (England) gelebt und dort gab es zahlreiche Live-Breathwork-Angebote.

Seit damals ist eine Menge passiert: ich lebe mittlerweile wieder in Deutschland (in einer Gegend, wo es meines Wissens keine Breathwork-Coaches und Live-Breathwork-Angebote gibt) und wir haben die vergangenen zweieinhalb Jahre in einer Pandemie gelebt, in der es für lange Zeit einfach nicht sinnvoll gewesen wäre, gemeinsam mit einer Vielzahl anderer Menschen in einem Raum zu atmen. 😉

Besonders während der Pandemie sind Online-Breathwork-Sessions sehr beliebt und bekannt geworden. Viele Menschen erleben Breathwork mittlerweile größtenteils online. Auch ich biete meine Breathwork-Sessions vor allem online an – denn dadurch können Menschen aus verschiedenen Gegenden ganz gemütlich von Zuhause an einer Session teilnehmen und werden von mir auf ihrer persönlichen Reise begleitet.

Online-Sessions können sehr kraftvoll sein, bedürfen aber definitiv auch viel Bewusstsein der TeilnehmerInnen, denn als Session-Leiterin bin ich nicht vor Ort und kann nicht immer direkt sehen oder darauf reagieren, was bei den TeilnehmerInnen passiert – vor allem, wenn diese ihre Kameras während des Breathwork ausschalten, wozu ich grundsätzlich einlade, da es manchen Menschen leichter fällt, loszulassen und sich ihren Erfahrungen hinzugeben, wenn sie sich unbeobachtet fühlen.

Gleichzeitig haben Live Vor-Ort-Sessions und Workshops das Potential, noch tiefer und kraftvoller zu wirken – und das gilt besonders für Gruppen Breathwork Sessions!

Die Energie bei Live Gruppen Breathwork Sessions ist in der Regel eine ganz Besondere – denn man atmet nicht allein für sich zuhause, sondern geht gemeinsam mit anderen Menschen auf eine Reise. Und auch wenn die Reisen der atmenden TeilnehmerInnen am Ende alle sehr individuell sind und in der Regel jeder etwas anderes erlebt, so bekommt man doch auch etwas von den Reisen der anderen mit und wird auch beeinflusst von der Energie im Raum.

Manche Menschen müssen während einer Session lachen, andere fangen an zu weinen. Manche liegen still und bewegungslos da, andere bewegen sich sehr viel oder finden einen anderen Weg sich auszudrücken (Hinweis: ich achte in allen Sessions darauf, dass es allen TeilnehmerInnen gut geht und keiner sich oder andere verletzt.).

Auf jeden Fall wird die eigene Erfahrung angeregt und beeinflusst durch die Erlebnisse anderer Personen im Raum, auch wenn wir selbst gar nicht genau wissen, was die anderen erleben.

Ich persönlich habe meine kraftvollsten Breathwork-Erfahrungen gemacht, wenn ich mit anderen Menschen zusammen im gleichen Raum geatmet habe.

Dabei haben aber auch die Fähigkeiten des Breathwork-Coaches, der die Sessions geleitet und den Raum für alle gehalten hat, eine immens große Rolle gespielt. Die Fähigkeit des Coaches wahrzunehmen, wann eine Person mentale, emotionale oder energetische Unterstützung auf der Breathwork-Reise braucht, ist essentiell! Gleichzeitig ist es natürlich für Coaches einfacher, diese Präsenz in einem Live-Raum zu bringen als in einem Online-Raum, wo die Menschen gegebenenfalls ihre Kameras ausgeschaltet haben und der Coach keine Chance hat, mitzubekommen, was bei den Atemenden wirklich passiert.

In dieser Übersicht fasse ich die entscheidenden Unterschiede zwischen Online- und Offline-Breathwork-Sessions und Workshops für dich nochmal zusammen:

ONLINE BREATHWORK-SESSIONS

  • TeilnehmerInnen können von überall auf der Welt, allein mit einem Internetzugang, an der Session teilnehmen – Breathwork ist dadurch leichter für viele Menschen zugänglich.
  • Die Auswahl der verfügbaren Breathwork-Coaches ist um ein Vielfaches höher, da sich der Coach ebenfalls überall auf der Welt befinden kann.
  • Online-Sessions sind in der Regel günstiger (weil für den Coach geringere Kosten anfallen).
  • TeilnehmerInnen haben die Möglichkeit, Breathwork im sicheren Rahmen ihres eigenen Zuhauses auszuprobieren.
  • Besonders introvertierte, zurückhaltende Personen fühlen sich gegebenenfalls in einer Online Gruppen Session wohler, wo sie während der Breathwork-Einheit die Kamera ausschalten und für sich sein können.

VOR ORT BREATHWORK-SESSIONS

  • Die Energie in vor-Ort Gruppen-Sessions kann um ein Vielfaches kraftvoller sein als in einer Online-Gruppen-Session, da die Energie aller TeilnehmerInnen Einfluss auf die Erfahrung jedes einzelnen Atmenden hat.
  • Durch die Anwesenheit des Breathwork-Coaches oder -Leiters im Raum können TeilnehmerInnen zusätzlich (mental, emotional und energetisch) unterstützt werden.
  • Der Coach kann zusätzliche Impulse geben, mit denen die TeilnehmerInnen noch tiefer auf ihre Reisen gehen können oder sie nach der Session bewusster unterstützen, wieder im Hier anzukommen und sich zu erden.
  • Der Live-Austausch mit anderen TeilnehmerInnen kann zu mehr und tieferen Verbindungen führen.

Unabhängig davon, ob du lieber online oder offline Breathwork-Erfahrungen machst, möchte ich an dieser Stelle auch noch drei Tipps mit dir teilen, auf was du bei der Auswahl der Breathwork-Räume, die du betrittst, und der Breathwork-Coaches, die diese Räume halten, beachten solltest:

(1) Achte darauf, dass die Breathwork-Coaches eine tiefgehende, fundierte Ausbildung im Bereich Breathwork haben und Trauma-informiert sind. Breathwork ist ein kraftvolles Werkzeug, das tiefgehende Prozesse anregen kann. Es ist essentiell wichtig, dass Breathwork-Coaches ein Bewusstsein für mögliche aufkommende Traumata haben und Trauma-sensibel arbeiten.

(2) Stelle sicher, dass der Breathwork-Coach zu Beginn jeder Session oder jedes Workshops eine Einführung und Erklärung zu Breathwork gibt. Du – und alle anderen TeilnehmerInnen – sollten ausreichend aufgeklärt sein, was beim Breathwork alles passieren kann, für wen Breathwork geeignet ist (und für wen nicht) und worauf du selbst während deiner Breathwork-Erfahrung achten solltest. Außerdem solltest du jederzeit Fragen stellen dürfen und der Breathwork-Coach in der Lage sein, sie zu deiner Zufriedenheit zu beantworten.

(3) Und ganz grundsätzlich solltest du natürlich ein gutes Gefühl haben bei der Person, die dich auf deiner Breathwork-Reise begleitet, und dich bei ihr wohl- und sicher fühlen! Das schließt auch ein, dass du jederzeit die Option hast, deine Breathwork-Reise abzubrechen oder mit deinen eigenen Erfahrungen zu gehen. Der Coach sollte das Vertrauen in dich und deine Eigenverantwortung stärken (denn du weißt am besten, was dir guttut) – gleichzeitig kann der Coach dir Hilfestellungen anbieten, wenn du unsicher bist oder dich unwohl fühlst. Ultimativ liegen aber alle Entscheidungen bei dir!

 

Wenn du neugierig geworden bist und selbst einmal die Kraft von Offline- beziehungsweise Vor-Ort Breathwork-Sessions ausprobieren möchtest, dann schau einmal hier auf dieser Seite vorbei. Ich werde in Zukunft regelmäßig auch vor-Ort Breathwork-Sessions und Workshops anbieten. Vielleicht biete ich ja auch bald einmal einen Workshop in deiner Nähe an und wir können uns live kennenlernen und du die Kraft von Breathwork in einem echten Raum erleben! Darüber würde ich mich sehr freuen!

Was sind deine persönlichen Erfahrungen mit Breathwork? Hast du schon an Offline-Workshops teilgenommen? Wie waren die für dich? Und wenn du sowohl schon online als auch offline an Breathwork-Sessions teilgenommen hast, was waren die essentiellen Unterschiede für dich? Teile deine Erfahrungen gerne mit uns in den Kommentaren!

Alles Liebe

deine Svenja 

Hast du bereits die anderen Artikel aus dieser Kategorie gelesen?

Acht Dinge, die sich durch Breathwork verändert haben
Acht Dinge, die sich durch Breathwork verändert haben

Diese Woche endete meine Breathwork-Ausbildung und ich habe ich mir Zeit genommen, um über meine bisherige Reise nachzudenken. In diesem Artikel teile ich mit dir, was ich durch Breathwork gewonnen habe und wie sich mein Leben dadurch verändert hat.

Drei Breathwork-Übungen für deinen Alltag
Drei Breathwork-Übungen für deinen Alltag

Am einfachsten kann man die Wirkung von Breathwork verstehen, indem man es selbst anwendet. Daher teile ich in diesem Blogartikel drei Übungen mit dir, die dir einen ersten Einblick in die bewusste Arbeit mit deiner Atmung geben und dir helfen die Kraft des Atems besser zu verstehen…

Warum Gähnen für uns so wichtig ist…
Warum Gähnen für uns so wichtig ist…

Gähnen ist ein natürlicher Reflex, der in unserer Gesellschaft vor allem mit Müdigkeit und Langeweile in Verbindung gebracht wird. Dabei versteckt sich dahinter viel mehr! In diesem Artikel teile ich mit dir, was Gähnen genau ist, warum es für unseren Körper so wichtig ist und wie es uns hilft uns mit anderen Menschen zu verbinden.